Dienstag, 19.09.23
Regionalliga  |
  |  
Drucken Drucken  |
Senden Senden  |
Dieser Artikel wurde von Sven Menzel geschrieben und 1654 mal gelesen.
Erstes Doppelkampfwochenende Überstanden

    Für die Regionalliga hatte die Saison bereits letztes Wochenende begonnen aber auch in der Oberliga begann ab dieses Wochenende der Startschuss. So traf an dem Samstag als Vorkampf die Oberligamannschaft des 1. LSC auf den MSV 90 Magdeburg.

    Leider war die Planung der Oberliga und Regionalliga in der Woche von vielen Veränderungen geplagt, verletzungs- und krankheitsbedingt fielen insgesamt 5 Sportler aus. Was bei dem diesjährigen breiten Kader zu kompensieren war aber trotzdem einige Lücken riss.

    Nichts desto trotz konnten Trainer Bergsi eine konkurrenzfähige Mannschaft aufstellen.

    Die ersten 4 Zähler gingen an die Magdeburger, da Luckenwalde leider keinen Sportler stellen konnte. Im Zweiten Kampf konnte unser Lucas Ganzi, im Schwergewicht, 4 Zähler nach technischer Überlegenheit erkämpfen. Schmerzend musste Luckenwalde die nächsten 4 Punkte an Magdeburg abgeben, da unser Kämpfer das Gewichtslimit von 61 kg nicht einhalten konnte. In der Gewichtsklasse bis 98 kg Startete Sulim Abdursakow. Er kämpfte gegen den erfahrenden Marcel Redmann. Nach voller Kampfzeit musste er sich jedoch 4:16 geschlagen geben. Weiter ging es mit Kevin Siegert gegen Muslim Dalnaev. Ein anschaulicher für die Zuschauer. Kevin und Muslin punkteten sich gegenseitig über die volle Kampfzeit aus, doch leider reichte es nicht für unseren Kevin und er unterlag 11:12 nach Punkten. Der folgende Kampf war eine Sensation unser Vereinspräsident zeigte, dass man genauso gut auf der Matte seinen Verein repräsentieren kann und kämpfte gegen niemand geringeren als Sandro Mehler. Ein ehemaliger Luckenwalder Sportschüler und Trainingskamerad von Felix. Unser Präsident hatte jedoch die Nase vorn und gewann mit 6:2 nach Punkten. In der Gewichtsklasse bis 71 kg kämpfte unser Jungstar Assan Buchheister. Er trat Stilarten fremd gegen Eric Richter an. Der Nachteil wurde aber mit eisernen Kampfeswillen überwunden und Assan zermürbte seinen Gegner mit 10:5 Nach Punkten. Im vorletzten Kampf feierte Alexander Grimm sein Debüt. Der diesjährige Deutsche Meister der B-Jugend zeigte sein können und besiegte seinen Gegner technisch Überlegen.

    Stand vor dem letzten Kampf 12:12

    Jetzt war klar nach dem letzten Kampf kann nur eine Mannschaft gewinnen.
    Für Luckenwalde ging unser Turpal-Ali Arsanov an den Start er kämpfte gegen Stanislav Reutskyi.
    Beiden schenkten sich nichts. Der wendige Magdeburger machte Turpal deutlich zu schaffen.
    Nach letzten Angriffsversuchen von Turpal, ertönte der Gong und er unterlag dankbar knapp mit 6:10 nach Punkten.

    Somit musste auch unsere Oberligamannschaft zu Beginn eine knappe Niederlage einstecken.
    Trainer Bergsi war trotzdem zuversichtlich in Hinblick auf die kommenden Kämpfe und war mit der Leistung seiner Sportler zufrieden.

    Unsere Oberligamannschaft musste im ersten Heimkampf eine knappe Niederlage einstecken

    Unsere Oberligamannschaft musste im ersten Heimkampf eine knappe Niederlage einstecken

    Nach einer Pause für die Zuschauer ging es mit dem Hauptkampf des Abends weiter.

    Die Erste Mannschaft des 1. LSC Kämpfte traf auf die WKG Pausa/Plauen.

    Der Kampfabend begann zu Gunsten unserer Luckenwalder. In der ersten Halbzeit konnten Islam Akhmadov (Kampflos), Geworg Ibashyan (Technisch Überlegenheit TÜ), Igor Stefan Szucki (TÜ) und Trainer Thomas Berger (TÜ) jeweils 4 Punkte für die Luckenwalder holen. Ich Kampf vor der Pause durfte unser Teamkapitän Michel Schneider ran. Auch wie letzte Woche wurde ihm mit Eryk Maj, ein erfahrender Freistilspezialist vorgesetzt. Nach anfänglicher Führung von Eryk drehte Michel in der zweiten Kampfhälfte so richtig auf und bezwang seinen Gegner mit 9:4.



    Michel Schneider drehte in der zweiten Kampfhälfte richtig auf und bezwang seinen Gegner Eryk Maj

    Michel Schneider drehte in der zweiten Kampfhälfte richtig auf und bezwang seinen Gegner Eryk Maj

    Stand zur Pause 18:0

    Direkt nach der Pause ging es mit unsrem Tschechischen Meister Daniel Varga weiter, er kämpfte bärenstark gegen den schwereren David Adler und holte einen weiteren Zähler fürs Luckenwalder Konto. In der zweiten Halbzeit konnten die Plauener noch einige Punkte sammeln, dabei Unterlagen Henning Prütz und Friedrich Schröder nach knappen Kämpfe und auch Nick Schubert musste sich unglücklich einer Schulterniederlage hingeben.

    Im letzten Kampf des Abends sorgte auf Seiten der Luckenwalder Akhmed Arsanov für eine Überraschung. Aufgrund des Personalmangel musste unserer Akhmed innerhalb von 24h 5Kg abnehmen. Die erste Hürde wurde zum Wiegen geschafft, jetzt fehlt nur noch die Belohnung im Kampf. Sein Gegner Salakh Dadaev machte von Anfang starken Druck und ging früh in Führung. Doch Akhmed kämpfte sich Punkt für Punkt wieder ran mobilisierte seine Kräfte und gewann am Ende den Kampf 16:4

    Entstand 22:7 für Luckenwalde

    Somit konnte Luckenwalde den ersten Saisonsieg vor einer gut gefüllten Halle Erkämpfen
    Trainer Jesko Schröter war hocherfreut und stolz auf seine Kämpfer, vor allem nach der von ausfällen geplagte Woche.

    Nächstes Wochenende steht wieder ein Doppelkampfwochenende an. Die Oberligamannschaft empfängt den AC Germania Artern und unsere Regionalliga empfängt zum Brandenburg-Derby den RC Germania Potsdam.


    nach oben
     
    Mittelbrandenburgische Sparkasse
    Engel Apotheken - Ihre Apotheken in Luckenwalde!
    REST Regionale Entsorgungsservice und Transport GmbH
    Tabelle Regionalliga
    • 1.FC Erzgebirge Aue26:224
      2.RV Thalheim24:420
      3.RSK Gelenau18:108
      4.AC 1897 Werdau16:124
      5.KFC Leipzig10:18-8
      6.1. Luckenwalder SC7:21-14
      7.RC Germania Potsdam7:21-14
      8.WKG Pausa/ Plauen4:24-20
    • 1.FC Erzgebirge Aue14:014
      2.RV Thalheim14:014
      3.RSK Gelenau10:46
      4.AC 1897 Werdau8:62
      5.KFC Leipzig4:10-6
      6.1. Luckenwalder SC4:10-6
      7.RC Germania Potsdam3:11-8
      8.WKG Pausa/ Plauen3:11-8
    • 1.FC Erzgebirge Aue12:210
      2.RV Thalheim10:46
      3.AC 1897 Werdau8:62
      4.RSK Gelenau8:62
      5.KFC Leipzig6:8-2
      6.RC Germania Potsdam4:10-6
      7.1. Luckenwalder SC3:11-8
      8.WKG Pausa/ Plauen1:13-12
    Meistgelesene Berichte
    Werde Fan bei Facebook
    Created by Dennis Nowka | © 2024 - 1. Luckenwalder Sportclub e. V.