Splitter der Erfolge 1990 - 1999
1990

Aller guten Dinge sind 4 - vierte Silbermedaille in Folge durch Karsten Polky bei der Europameisterschaft.

1991

2 Bronzemedaillen für Heiko Balz bei der WM und EM der Senioren. Dreimal Gold bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften für unsere Luckenwalder Ringer: Rene Schiekel imgriechisch-römischen Stil sowie Karsten Polky und Heiko Balz bei den Freistilern. Olrik Meißner, Andreas Zabel, Olaf Bock, Marco Kleest, Norman Pikut und Nico Bastubbe holen Gold im Nachwuchsbereich. 17. August 1991 - erster Auftritt des 1. Luckenwalder Sportklubs in der 1. Bundesliga gegen die RWG Mömbris -Königshofen. Gut gekämpft, aber doch gegen den Favoriten verloren. Am 18.11. gab es dann im Kampf gegen den KSV Köllerbach mit 20:12,5 den ersten Heimsieg für unsere Mannschaft. Am Ende der Saison: Ziel erreicht - Klassenerhalt geschafft.

1992

Heiko Balz erkämpft die zweite Medaille eines Luckenwalder Ringers bei Olympia - Silber - wie 1976 Hans-Dieter Brüchert - in Barcelona. Karsten Polky gelang in letzter Minute, nach mehreren Operationen, die Qualifikation für Olympia. Heiko Balz und Karsten Polky wiederholen ihren Vorjahreserfolg bei den Deutschen Einzelmeisterschaften. Im Nachwuchsbereich gewinnen Olrik Meißner, Jörn Schröter, Daniel Wilde und Daniel Heim Gold. Heiko Balz gewinnt Silber bei der Europameisterschaft.

1993

Wiederrum Medaille bei einer internationalen Meisterschaft für Heiko Balz - Bronze bei der Weltmeisterschaft. Hat-Trick durch Heiko Balz bei den Deutschen Meisterschaften - zum dritten Mal in Folge Meister. Im Nachwuchsbereich gewinnen Falk Hoffmann und Olaf Bock Gold.

1994

Sechste Medaille von Heiko Balz bei internationalen Seniorenmeisterschaften - Silber bei der Europameisterschaft. Zuvor wurde er zum vierten Mal in Folge Deutscher Meister in der 100- kg-Klasse. Goldmedaillen erkämpften im Nachwuchsbereich Falk Hoffmann und Falk Scheibe.

1995

Olrik Meißner erkämpft seinen ersten Meistertitel bei den Senioren. Daniel Wilde wird Juniorenmeister.

1996

Heiko Balz war der einzige Luckenwalder Teilnehmer an den Olympischen Spielen in Atlanta. In der 90-kg-Klasse startend reichte es leider nicht wieder zu einer Medaille. Zuvor holte er Silber bei der EM. 3 Goldmedaillen bei den Deutschen Einzelmeisterschaften in beiden Stilarten: Olrik Meißner, Rene Schiekel im greichisch-römischen Stil und Mesut Okcu im Freistil. Im Nachwuchsbereich gewannen Falk Scheibe, Dennis Nowka, Lars Levermann und Sebastian Möser Gold. Nach furiosem Beginn musste unsere RGW bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften sich nach dem 4. Platz der Hin- und Rückrunde beim Einzug ins Halbfinale dem KSV Witten geschlagen geben.

1997

Bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren in beiden Stilarten verteidigt Mesut Okcu seinen Meistertitel, Heiko Balz, Sinan Hanli und Olrik Meißner Silber, Daniel Wilde, Mario Büttner und Norman Pikut kehren mit Bronze zurück. Im Jugendbereich 3 Deutsche Meister durch Rene Pikulla, Sebastian Möser und Andreas Aurich.

1998

Heiko Balz wird Deutscher Meister, im Nachwuchsbereich gewinnen Nico Schmidt, Andreas Aurich, Sebastian Möser, und Robert Pikulla die Goldmedaille.

1999

Maik Bullmann, Eric Hahn, Olaf Brandt und Heiko Balz gewinnen den Meistertitel bei den Senioren. Im Nachwuchsbereich gewinnen Gold Sebastian Möser, Andreas Aurich, Sebastian Torney, Michael Martinke, Stefan Spengler und Josephine Schuster.

Created by Dennis Nowka | © 2019 - 1. Luckenwalder Sportclub e. V.
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.