Mittwoch, 30.11.22
Mädchen/Frauen | Zurck Zurück
Dieser Artikel wurde von Ulrich Franke geschrieben und 495 mal gelesen.
Unsere Ringermädels waren beim 8. Chemnitzer Lady`s Cup erfolgreich

In den letzten beiden Jahren fiel der Cup Corona bedingt aus, dieses Mal starteten die Luckenwalder Ringermädels nun ihrerseits erstmals in Chemnitz.
Das Turnier wurde durch die starken Tschechinnen, Ungarinnen und Polinnen- und insgesamt 120 Teilnehmerinnen - ein echter Gradmesser für unser Team, zumal einige unserer Leistungsträgerinnen nicht mit dabei waren. Gerungen wurde in den Altersklassen weibliche Schüler, weibliche Jugend und Frauen.

In der Gewichtsklasse bis 21 kg der Schülerinnen startete unsere Nele Denker. Immer wieder herzerfrischend ihre Ringweise, verdient wurde sie im Nordischen Turnier mit 4 Teilnehmerinnen Zweite.
Mameha Prib rang in der Gewichtsklasse bis 31 kg der Schülerinnen, im Nordischen Turnier mit 5 Teilnehmerinnen wurde sie starke Zweite. Die Schülerin des Gymnasiums Luckenwalde wurde von den Trainern des LSC für die beste Leistung der Ringermädels mit einem Pokal geehrt.
Bis 34 kg startete Sumayya Mazaeva bei den Schülerinnen, gewann 3 Kämpfe verlor 2, wurde im Nordischen Turnier gute Dritte. In der Gewichtsklasse bis 38 kg der Schülerinnen brachten wir Lilly Rook und Tamara Günther an den Start. Insgesamt traten 8 Ringerinnen an, Lilly wurde gute Dritte, Tamara Fünfte.

Unsere beiden Starterinnen in der Gewichtsklasse der weiblichen Schüler bis 50 kg, Elaina Schulze und Johanna Bonn konnten viel für das weitere Training lernen, wurden unter 7 Teilnehmerinnen Vierte und Sechste.
Kimberly Zimdahl war in ihrer Gewichtsklasse der weiblichen Jugend kampflos, wurde Siegerin. Viel Pech mit Verletzungen, die zur Wettkampfaufgabe zwangen, hatten Gina Triebandt und Alischa Günther.
Gina zeigte in ihrem ersten Kampf der weiblichen Jugend enorme Fortschritte, belohnte sich mit einem technischen Sieg. Dann folgte im nächsten Kampf die Verletzung.
Alischa gewann ihren ersten Kampf bis 53 kg der weiblichen Jugend, verlor den zweiten, dann verletzten sie sich.
Wir wünschen Beiden alles Gute.
Gaye Tuncel wurde 6. in der Gewichtsklasse bis 57 kg, auch sie zeigte gute Fortschritte, zu mehr reichtes es aber bei diesem Turnier noch nicht.
In der Gewichtsklasse bis 61 kg der weiblichen Jugend belegte Jayne Schwiegk unter vier Starterinnen den vierten Platz.
Lara Flachs trainiert in der Sportschule Frankfurt/ Oder wurde bei den Frauen 2. Von zwei Teilnehmerinnen.

Der Abschluss war dann die Ehrung in der Vereinswertung, hier wurde der 1. Luckenwalder SC Zweiter hinter den starken Thalheimerinnen, vor Tegel Berlin. Traditionell übergeben die Trainer den Pokal an die beste Ringerin, ausgewählt wurde Mameha.

nach oben
Created by Dennis Nowka | © 2023 - 1. Luckenwalder Sportclub e. V.