Montag, 13.03.23
Nachwuchs  |
  |  
Drucken Drucken  |
Senden Senden  |
Dieser Artikel wurde von Suhail Abualjubain, Felix Menzel und Andreas Zabel geschrieben und 2433 mal gelesen.
Deutsche Meisterschaften der Junioren in Bruchsal

    In sehr schöner Atmosphäre und bei einer lobenswert gut organisierten Veranstaltung startete ein Quartett aus Sportler und Sportlerinnen des 1. LSC bei den Deutschen Meisterschaften im Freistil der Juniorinnen und Junioren in Bruchsal.

    Mit dabei waren Lara Flachs 72 kg, Naim Abualjubain 79 kg, Assan Buchheister 65 kg und Leon Kolbe 74 kg. Sie wurden von unseren Luckenwalder Trainern Jörn Schröter, Andreas Zabel und Physiotherapeut Jesko Schröter begleitet und betreut.


    Am 03.03.2023 kamen wir abends an und die Sportler mussten zunächst auf die Waage um ihr Gewicht zu kontrollieren. Am nächsten Morgen ging es dann auch offiziell auf die Waage. Um 10 Uhr ging es dann endlich los. In den sehr stark besetzten Gewichtsklassen wurde nach dem K.O.-System gerungen, in den weniger stark besetzten Nordisch.

    Am Ende des Tags hat unsere Sportlerin Lara in ihrer Gruppe den 3. Platz belegt. Sie verlor leider ihre beiden Kämpfe gegen Cassidy Richter aus Thalheim 5:10 und gegen Malika Böhm aus Kleinostheim knapp 6:5. Aber da es nur drei Starterinnen gab, reichte es für die Bronzemedaille.

    Nachdem Leon im ersten Kampf gegen Florian Seibold aus Dewangen in einem sehr starken Kampf mit technischer Überlegenheit 10:0 gewann, verlor er leider den zweiten Kampf gegen Jeremy Weinhold, dem späteren Drittplazierten, aus Weingarten mit 11 zu 1 nach Punkten. Da dieser Gegner nicht ins Finale gelangte, kam die Hoffnungsrunde für ihn nicht in Betracht. Nach langer Kranken- und Verletztenzeit war für Leon momentan noch nicht mehr drin. Es ist es aber trotzdem ein hoffnungsvoller Anfang und er soll und wird optimistisch in die nächsten Wettkämpfe starten. Wenn er im Vollbesitz seiner alten Stärke ist, wird er auch erfolgreich um Medaillen mitringen können.

    Naim gewann die beiden ersten Kämpfe: 2:7 nach Punkten gegen Aziz Golmohammadi aus Potsdam und mit technischer Überlegenheit (0:10) gegen Julian Greulich aus Malsch. Er verlor jedoch leider seinen dritten Kampf gegen den späteren Finalisten und Deutschen Meister Gregor Eigenbrodt mit 10 zu 0 Punkten. Damit konnte er in der Hoffnungsrunde erneut in das Wettkampgeschehen eingreifen und am folgenden Tag um den 3. Platz kämpfen. Am Sonntag gewann er mit 5 zu 10 Punkten in einem hart umkämpften Bronze-Finale gegen Eduard Jung aus Furtwangen, sicherte sich somit die Bronzemedaille und bestätigte so seine Finalleistung aus dem letzten Jahr.

    Assan gewann die ersten beiden Kämpfe, in der mit 16 Ringern stark besetzten 65 kg Klasse, gegen Alexander Aner aus Graben-Neudorf mit 10 zu 0 Punkten und damit mit technischer Überlegenheit vorzeitig. Gegen Luca Ilardo aus Tuttlingen konnte er dann einen Punktsieg erringen (8:13). Den dritten Kampf gegen den späteren Deutschen Meister Marcel Wagin aus Rimbach verlor er auf Schultern, hatte dann aber die Chance auf den Kampf um den dritten Platz am Sonntag. Dort trat er gegen Felix Fecher aus Neckarweihingen an. Nach einem sehr starken und spannenden Kampf mit tollen Aktionen beiderseits musste sich Assan dann aber leider mit 18 zu 10 Punkten geschlagen geben. Somit erreichte er den 5. Platz. Wenn man bedenkt, dass er erst vor dreieinhalb Jahren mit dem Ringen anfing und jetzt schon zu den „Guten“ auf nationaler Ebene gehört, ist das eine sehr starke Leistung, zumal er in seinem ersten Juniorenjahr steckt und noch zwei weitere Jahre in diesem Altersbereich vor sich hat.

    Der 1.LSC Luckenwalde belegte in der Vereinswertung den 3. Platz


    nach oben
     
    Mittelbrandenburgische Sparkasse
    Engel Apotheken - Ihre Apotheken in Luckenwalde!
    REST Regionale Entsorgungsservice und Transport GmbH
    Tabelle Regionalliga
    • 1.FC Erzgebirge Aue26:224
      2.RV Thalheim24:420
      3.RSK Gelenau18:108
      4.AC 1897 Werdau16:124
      5.KFC Leipzig10:18-8
      6.1. Luckenwalder SC7:21-14
      7.RC Germania Potsdam7:21-14
      8.WKG Pausa/ Plauen4:24-20
    • 1.FC Erzgebirge Aue14:014
      2.RV Thalheim14:014
      3.RSK Gelenau10:46
      4.AC 1897 Werdau8:62
      5.KFC Leipzig4:10-6
      6.1. Luckenwalder SC4:10-6
      7.RC Germania Potsdam3:11-8
      8.WKG Pausa/ Plauen3:11-8
    • 1.FC Erzgebirge Aue12:210
      2.RV Thalheim10:46
      3.AC 1897 Werdau8:62
      4.RSK Gelenau8:62
      5.KFC Leipzig6:8-2
      6.RC Germania Potsdam4:10-6
      7.1. Luckenwalder SC3:11-8
      8.WKG Pausa/ Plauen1:13-12
    Meistgelesene Berichte
    Werde Fan bei Facebook
    Created by Dennis Nowka | © 2024 - 1. Luckenwalder Sportclub e. V.