Freitag, 21.10.22
Regionalliga  |
  |  
Drucken Drucken  |
Senden Senden  |
Dieser Artikel wurde von Alexander Biederstädt geschrieben und 1054 mal gelesen.
Spannung bis zum letzten Kampf

    Am 15.10.2022 traf unsere junge Regionalligamannschaft auf die Gäste des KFC Leipzig. Für das Trainerduo Andreas Zabel und Jesko Schröter war das Ziel klar: den Sieg vom letzten Wochenende zu wiederholen! An der Waage zeigte sich, dass Luckenwalde die momentane Personalkrise noch nicht überwunden hat und somit die 57Kg-Klasse freibleiben musste. Ähnliches zeigte sich aber auch bei den Leipzigern, welche mit einem Mann weniger anreisten und damit die 98Kg-Klasse freiließen.

    Somit starteten wir mit den schweren Jungs bis 130Kg in den Abend. Hier trafen Geworg Ibashyan und Phillip Kraus aufeinander. Geworg schaffte es den Leipziger Sportler mehrmals passiv zu stellen und mit einigen Rollen am Boden einen ungefährdeten 8:2 Sieg für Luckenwalde über die Zeit zu bringen (Stand 2:4). In der Klasse bis 61Kg stellte sich der noch angeschlagene Sven Cammin in den Dienst der Mannschaft. Zu seiner erst kürzlich genesenen Grippe kam an diesem Tag auch noch seine Rückenverletzung hinzu. Somit hatte er gegen den Youngster Karamjeet Holstein leider wenig entgegenzusetzen und musste vorzeitig technisch unterlegen die Matte verlassen (Stand 2:8). Nach den vier kampflosen Punkten im Gewicht bis 98Kg wurde es nun für Fernando Mahmoud ernst. Mit Malte Guthmann versprach dieser Kampf ein wahres Spektakel an Aktionen für die Zuschauer zu werden. Die beiden jungen Sportler schenkten sich nichts und zeigten eine Begegnung mit ständigem Führungswechsel. Leider hatte Fernando nach Ablauf der Zeit hauchdünn das Nachsehen und musste sich mit 9:10 geschlagen geben (Stand 6:9). Aufgrund der nicht besetzten Gewichtsklassen ging ungewohnt auch noch die 86kg-Klasse vor der Halbzeit auf die Matte. Peter Groß bekam es hier mit Roman Chernov zu tun. Aufgrund der Passivitätsermahnungen durch den Kampfrichter wurde Peter in den Boden geschickt. In dieser Situation nutzte Roman geschickt das Überraschungsmoment und schaffte es unseren Luckenwalder in die gefährliche Lage zu kippen. Diese Führung verwaltete der Leipziger klug bis zum Schlussgong und damit gingen die Mannschaften bei einem Stand von 6:11 in die Pause.



    Nach der Pause musste nun unser Assan Buchheister eine Gewichtsklasse höher als gewohnt und zusätzlich stilartfremd gegen Magomed Bekov auf die Matte. Leider hatte unser junger Sportler hier wenig entgegenzusetzen und musste sich vorzeitig technisch unterlegen geschlagen geben (Stand 6:15). Die nächste Begegnung in der Klasse bis 80Kg versprach mit Naim Abualjubain gegen Maximilian Buch das Highlight des Abends zu werden. Naim zeigte mal wieder, wie unglaublich variabel seine Ringweise ist. Mit zahlreichen Beinangriffen, Würfen und Bodenaktionen holte sich unser Luckenwalder Punkt für Punkt auf sein Konto bis er sich schlussendlich mit 16:0 zum Sieger ernennen lassen konnte (Stand 10:15). Ebenso ambitioniert startete sein Trainingspartner Leon Kolbe gegen sein Gegenüber Fabio Moleiro. Auch Leon zeigte eine sehr starke Vorstellung seines Könnens, aber schlussendlich reichte es aufgrund der sehr passiven und negativen Ringweise seines Gegenübers „nur“ zum 11:1 Sieg (Stand 13:15). Die Spannung an diesem Abend war kaum zu überbieten. Nun war es an unseren Daniel Varga und Michal Pawel Tomaszewski im letzten Kampf des Abends die Begegnung zu entscheiden. In einem Kampf auf hohem Niveau brachte schlussendlich eine unglückliche Situation am Mattenrand, in der Daniels Wurf vom Leipziger Sportler abgefangen und dieser mit vier Punkten belohnt wurde, die Entscheidung. Diese Führung war uneinholbar und somit endete der Kampf zu Gunsten der Gäste mit 2:5.

    Auch an diesem Kampfabend musste sich der 1. LSC leider mit 13:17 geschlagen geben.
    Der nächste Heimkampf findet am 29.10.2022 um 19:30 in der Fläming-Halle statt. Wir freuen uns auf eure Unterstützung!


    nach oben
     
    Mittelbrandenburgische Sparkasse
    Städtische Betriebswerke Luckenwalde
    Engel Apotheken - Ihre Apotheken in Luckenwalde!
    REST Regionale Entsorgungsservice und Transport GmbH
    Tabelle Regionalliga
    • 1.FC Erzgebirge Aue22:022
      2.RC Germania Potsdam14:86
      3.RSK Gelenau14:86
      4.RV Thalheim14:86
      5.KFC Leipzig8:14-6
      6.1. Luckenwalder SC6:18-12
      7.WKG Pausa/ Plauen0:22-22
    • 1.FC Erzgebirge Aue10:010
      2.RSK Gelenau10:28
      3.RV Thalheim8:26
      4.RC Germania Potsdam8:44
      5.KFC Leipzig4:8-4
      6.1. Luckenwalder SC2:10-8
      7.WKG Pausa/ Plauen0:10-10
    • 1.FC Erzgebirge Aue12:012
      2.RC Germania Potsdam6:42
      3.RV Thalheim6:60
      4.RSK Gelenau4:6-2
      5.KFC Leipzig4:6-2
      6.1. Luckenwalder SC4:8-4
      7.WKG Pausa/ Plauen0:12-12
    Tabelle Landesoberliga Süd
    • 1.AC Germania Artern16:016
      2.1. Luckenwalder SC II10:64
      3.Magdeburger SV 908:80
      4.KAV Mansfelder Land6:10-4
      5.WKG Apolda/Sömmerda0:16-16
    • 1.AC Germania Artern8:08
      2.Magdeburger SV 906:24
      3.1. Luckenwalder SC II6:24
      4.KAV Mansfelder Land4:40
      5.WKG Apolda/Sömmerda0:8-8
    • 1.AC Germania Artern8:08
      2.1. Luckenwalder SC II4:40
      3.Magdeburger SV 902:6-4
      4.KAV Mansfelder Land2:6-4
      5.WKG Apolda/Sömmerda0:8-8
    Meistgelesene Berichte
    Werde Fan bei Facebook
    Created by Dennis Nowka | © 2023 - 1. Luckenwalder Sportclub e. V.