Montag, 30.10.17
Oberliga  |
  |  
Drucken Drucken  |
Senden Senden  |
Dieser Artikel wurde von Frank Neßler geschrieben und 221 mal gelesen.
Luckenwalder Ringer besiegen Spitzenreiter
Mit 19:8 besiegen die Luckenwalder Landesligaringer in eigener Halle den Tabellenführer Hennigsdorfer RV
Michel Schneider feiert seinen Schultersieg über Steffen Lübke in der 71-Kilo-Freistilkategorie.

Michel Schneider feiert seinen Schultersieg über Steffen Lübke in der 71-Kilo-Freistilkategorie.

Luckenwalde. Gedämpfte Freude am Samstagabend bei den Oberliga-Ringern des 1. Luckenwalder SC in der Fläminghalle. Die Gastgeber gewannen zwar den Spitzenkampf der Landesliga Sachsen-Anhalt gegen den 1. Hennigsdorfer RV mit 19:8, aber Tabellenführer der Nordstaffel sind sie nicht.

Da thront noch immer der HRV, der sich im Hinkampf mit 21:8 gegen die Luckenwalder Riege durchgesetzt hatte und einen Zwei-Punkte-Vorsprung ins Ziel retten kann. „Die Aufstiegschance ist zwar noch da“, erklärte LSC-Trainer Jesko Schröter, „aber wir haben es nicht selbst in der Hand und müssen abwarten, wie Hennigsdorf seinen letzten Saisonkampf gestaltet.“

Die Luckenwalder Oberligaringer haben zudem das schwerere Restprogramm. Sie empfangen am 4. November noch die zweite Mannschaft des SV Luftfahrt Berlin und reisen eine Woche später zur WKG Salzgitter. Spitzenreiter Hennigsdorf beendet dann am 18. November mit einem Auswärtskampf bei der KG Lübtheen II die Gruppenphase in der Landesliga Sachsen-Anhalt (Oberliga Mitteldeutschland).

Artikel weiterlesen!
Quelle: maz-online.de


nach oben
 
Mittelbrandenburgische Sparkasse
Städtische Betriebswerke Luckenwalde
Engel Apotheken - Ihre Apotheken in Luckenwalde!
Rohrleitungs- und Anlagenbau Königs Wusterhausen
REST Regionale Entsorgungsservice und Transport GmbH
Meistgelesene Berichte
Werde Fan bei Facebook
Created by Dennis Nowka | Besucher Online: 1   Heute: 106    Gestern: 216   Gesamt: 1355111