Freitag, 13.01.23
Nachwuchs  |
  |  
Drucken Drucken  |
Senden Senden  |
Dieser Artikel wurde von Sebastian Möser geschrieben und 465 mal gelesen.
Guter Start in das neue Sportjahr 2023
Luckenwalder Ringer erkämpften sich 9 Medaillen bei der Norddeutschen Meisterschaft im griechisch-römischen Stil in Torgelow.

Luckenwalder Ringer erkämpften sich 9 Medaillen bei der Norddeutschen Meisterschaft im griechisch-römischen Stil in Torgelow.

    Unsere Sportler und ihre verantwortlichen Trainer und Betreuer fuhren zur ersten Standortbestimmung des neuen Jahres, am Samstag, den 7. Januar 2023 nach Torgelow zur offenen Norddeutschen Meisterschaft im griechisch-römischen Stil für Männer, A- und B-Jugend. Es gingen insgesamt 167 Teilnehmer aus 42 Vereinen an den Start. Die, für den griechisch-römischen Ringkampf verantwortlichen Trainer, Thomas Berger und Sebastian Möser vom Stützpunkt Luckenwalde sind sehr zufrieden mit dem Abschneiden ihrer Schützlinge. „Es war wirklich ein sehr stark besetztes Turnier und unsere Mannschaftsleistung hat einfach gestimmt. Wir waren mit 11 Sportler vor Ort, wovon 9 eine Medaille holten“. Ein Dank gilt auch an den Veranstalter der ein super Turnier ausgerichtet und veranstaltet hat.

    Unsere Sportschüler der Friedrich-Ludwig-Jahn-Oberschule setzen Akzente: Luca Schmal setzte sich in der AK U14 in der Gewichtsklasse bis 62kg mit drei Schultersiegen souverän durch und wurde als Norddeutscher Meister auch bester Kämpfer seiner Altersklasse. Justin Hahn gewinnt in der AK U17 in der Gewichtsklasse bis 71kg die Silbermedaille. Er konnte erst im Finale nach vier Kämpfen gestoppt werden. Hier unterlag Justin nur Fabrice Krüger vom ESV Wittenberge, der am Bundesstützpunkt in Frankfurt (Oder) trainiert. Max Talaska und Zelim Dzhautkanov belegten jeweils einen guten 5. Platz in ihrer neuen Alters- und Gewichtsklasse. Gold gab es für Alexander Grimm in der AK U14 bis 80kg. Alex absolvierte drei Kämpfe und gewann alle, ohne auch nur einen technischen Wertungspunkt abzugeben durch zwei Schultersiege und einmal TÜ. Alexander ist Schüler der 8 Klasse des Friedrich-Gymnasium Luckenwalde.

    Gold gab es auch für Naim Abualjubain, der bei den Männern in der Gewichtsklasse bis 82kg kämpfte. In seiner Gruppe gab es 7 Ringer. Er gewann einmal durch Schultersieg, zweimal durch TÜ und im Finale setze sich Naim nach Punkten durch. Naim ist Abiturient des OSZ Luckenwalde und bereitet sich auf die anstehenden Abi-Prüfungen vor. Ebenso gab es Silber für Turpal Arsanov bei den Männern in der Gewichtsklasse bis 72kg, die mit 12 Ringern am stärksten besetzt war. Er kämpfte ein überzeugend starkes Turnier in dem er Ringer vom Bundesstützpunkt Frankfurt (Oder) besiegte und konnte nur im Finale gestoppt werden. Weiterhin gab es Bronze für Akhmed Arsanov in der AK U17 bis 80kg. Auch seine Gruppe war mit 9 Teilnehmern sehr gut und stark besetzt. Eine sehr gute Leistung und Bronze für Peter Groß bei den Männern bis 87kg, in der 8 Teilnehmer an den Start gingen. Silber gab es jeweils für die Brüder Oliver Kock (130kg) und Jonas Kock (82kg) bei den Männern. Beide starteten für ihren Heimatverein Roland Hamburg, trainieren aber am Stützpunkt Luckenwalde. Oliver ist in der Ausbildung zum Erzieher und Jonas macht gerade sein Abitur am OSZ in Luckenwalde.


    nach oben
     
    Mittelbrandenburgische Sparkasse
    Städtische Betriebswerke Luckenwalde
    Engel Apotheken - Ihre Apotheken in Luckenwalde!
    REST Regionale Entsorgungsservice und Transport GmbH
    Tabelle Regionalliga
    • 1.FC Erzgebirge Aue22:022
      2.RC Germania Potsdam14:86
      3.RSK Gelenau14:86
      4.RV Thalheim14:86
      5.KFC Leipzig8:14-6
      6.1. Luckenwalder SC6:18-12
      7.WKG Pausa/ Plauen0:22-22
    • 1.FC Erzgebirge Aue10:010
      2.RSK Gelenau10:28
      3.RV Thalheim8:26
      4.RC Germania Potsdam8:44
      5.KFC Leipzig4:8-4
      6.1. Luckenwalder SC2:10-8
      7.WKG Pausa/ Plauen0:10-10
    • 1.FC Erzgebirge Aue12:012
      2.RC Germania Potsdam6:42
      3.RV Thalheim6:60
      4.RSK Gelenau4:6-2
      5.KFC Leipzig4:6-2
      6.1. Luckenwalder SC4:8-4
      7.WKG Pausa/ Plauen0:12-12
    Tabelle Landesoberliga Süd
    • 1.AC Germania Artern16:016
      2.1. Luckenwalder SC II10:64
      3.Magdeburger SV 908:80
      4.KAV Mansfelder Land6:10-4
      5.WKG Apolda/Sömmerda0:16-16
    • 1.AC Germania Artern8:08
      2.Magdeburger SV 906:24
      3.1. Luckenwalder SC II6:24
      4.KAV Mansfelder Land4:40
      5.WKG Apolda/Sömmerda0:8-8
    • 1.AC Germania Artern8:08
      2.1. Luckenwalder SC II4:40
      3.Magdeburger SV 902:6-4
      4.KAV Mansfelder Land2:6-4
      5.WKG Apolda/Sömmerda0:8-8
    Meistgelesene Berichte
    Werde Fan bei Facebook
    Created by Dennis Nowka | © 2023 - 1. Luckenwalder Sportclub e. V.