Mittwoch, 29.11.23
Mädchen/Frauen  |
  |  
Drucken Drucken  |
Senden Senden  |
Dieser Artikel wurde von Ulrich Franke geschrieben und 1288 mal gelesen.
Chemnitzer Lady´s Cup
Unsere Luckenwalder Ringermädels gewinnen die Vereinswertung

    Am verschneiten Morgen des 25.11.2023 machten sich unsere Luckenwalder Ringermädels gemeinsam mit Ihren Trainern Maik Möckel, Ulrich Franke und Steven Müller, sowie ein paar elterlichen Unterstützern auf den Weg ins sächsische Chemnitz. Die Autobahnen waren frei, sodass die Anreise problemlos verlief.

    Nach Ankunft unserer Trainingsgruppe wurde sich umgezogen, das Gewicht kontrolliert, ehe es gegen 08.45 Uhr auf die Waage zur finalen Gewichtskontrolle ging. Hierbei gab es keine größeren Komplikationen und alle Mädchen durften in ihrer Gewichtsklasse an den Start gehen.

    In der Altersklasse der B-Jugend gingen aus Luckenwalder Sicht 8 Mädchen an den Start. Im Limit bis 72 kg ging unsere Newcomerin Elisabeth Vespermann auf die Matte. Elisabeth ist seit gut einem halben Jahr Teil unserer Trainingsgruppe und entwickelt sich seither sehr gut. Es war ihr erster Turnierauftritt, der nach einem souveränen Sieg und einer knappen Niederlage mit der Silbermedaille belohnt wurde.

    In der Gewichtsklasse bis 58 kg hatte der 1.LSC zwei Starterinnen im Rennen. Alischa Günther, die im ersten Kampf die spätere Turniersiegerin gegenüber hatte, startete leider mit einer Niederlage ins Turnier. In den anderen vier Kämpfen ließ Alischa jedoch nichts anbrennen und gewann alle ihre Kämpfe vorzeitig. Damit konnte sie sich die Silbermedaille sichern. Die zweite Starterin war Gaye Tuncel. Gaye war im Vorfeld des Turnieres aufgrund einer Rückenproblematik ausgefallen. Der 6-wöchige Trainingsrückstand war ihr anzumerken. Neben konditionellen Defiziten fehlte es Gaye in einigen Situationen an der Konsequenz und Sicherheit, um mehr Kämpfe für sich entscheiden zu können. Im Endklassement platziert sich Gaye mit einem Sieg und drei Niederlagen knapp hinter dem Podium, auf dem 4. Rang.

    Im Limit bis 52 kg gingen ebenfalls mehrere Luckenwalder Nachwuchsringerinnen ins Rennen und das begehrte Edelmetall. Für Gina Triebandt & Sunny Möser begann das Turnier mit einem souveränen Sieg. Nach zwei weiteren Duellen und den daraus resultierenden Niederlagen schied Sunny, die ebenso wie Elisabeth, noch nicht lange wieder dabei ist, aus. Gina durfte im Kampf um den fünften Rang nochmal auf die Matte, hatte jedoch auch hier das Nachsehen. Auch für Gina war es aufgrund einer langwierigen Leidenszeit aufgrund einer Schulterverletzung erst das zweite Turnier in der zweiten Jahreshälfte. Die Formkurve zeigt jedoch auch hier nach oben.

    Mit Elaina Schulze ging eine weitere Luckenwalderin in der 52kg-Klasse an den Start. Leider hatte Elaina Lospech und bekam direkt zweite richtige „Brocken“ zugelost. Elaina, die sich in ihren Kämpfen „zu lieb“ präsentierte, schied nach 2 Niederlagen aus dem Turnier aus.

    Mit Nelly Zierenberg und Tamara Günther runden wir die Turnierergebnisse der B-Jugendlichen ab. Beide starteten in der Gewichtsklasse bis 42 kg und waren dort leider auch die einzigen beiden Mädchen. Nelly ließ im direkten Duell nichts anbrennen und konnte den Kampf technisch vielseitig und auch überlegen für sich entscheiden. Im darauffolgenden Freundschaftskampf, gegen die ein Jahr ältere Olga Kim aus Greiz hatte Nelly trotz Kniebeschwerden keine großen Probleme. Nach einer kleinen Unkonzentriertheit übernahm Nelly das Ruder und schulterte ihre Kontrahentin mit ihrer Spezialtechnik – der „Zange“. Tamara hingegen erwischte keinen guten Tag. Sie bestritt nach der Niederlage gegen Nelly ebenfalls einen weiteren Freundschaftskampf gegen eine leichtere Sportlerin. Tamara fand hier nicht so richtig in den Kampf und ließ in vielen Situationen die letzte Konsequenz und den letzten Willen vermissen, sodass sie sich am Ende nach Punkten geschlagen geben musste.

    Mit dabei waren ebenfalls 10 Sportlerinnen des weiblichen Nachwuchses.

    In der Altersklasse der weiblichen Schülerinnen waren Fraja Saak bis 23 kg, Salima Mazaeva und Julie Ziegel bis 27 kg am Start. Man merkte allen drei Kleinen ihre Nervosität an, konnten leider ihre Kämpfe nicht erfolgreich gestalten.

    Bis 34 kg startete Aminat Dzhabrailova, sie war die Jüngste in dem Feld, kämpfte mutig, konnte auch einen Kampf gewinnen, wurde Fünftplatzierte. Bis 38 kg kämpften Alissa Bezuglova und Sumayya Mazaeva in einem Pool.

    Alissa war wiederum die Jüngste, kämpfte zwar beherzt, konnte aber keinen Kampf gewinnen. Sumayya konnte insgesamt den 3 Platz belegen, musste sich in ihrem Pool nur einer Gegnerin geschlagen geben, dies aber knapp. Im kleinen Finale rang sie wieder erfolgreich, zeigte viele schöne technische Aktionen, wurden von den Trainern als beste Luckenwalder Ringerin mit dem Pokal geehrt.

    Bis 42 kg läuft Lilly Rook derzeitig ihrer Normalform hinterher, der Turnierverlauf war von vielen Schwankungen gezeichnet. Sie wurde von 6 Teilnehmerinnen Vierte.
    Kathrin Kinas wurde Dritte von vier Starterinnen in ihrer Gewichtsklasse bis 50 kg.

    Alina Weiland und Milana Usmanova, beide bis 54 kg startend, erfüllten nicht die Erwartungen, waren ihren Gegnerinnen vor allem physisch unterlegen.


    Unsere Luckenwalder Ringermädels gewinnen die Vereinswertung

    Unsere Luckenwalder Ringermädels gewinnen die Vereinswertung


    Der Turniertag fand gegen 16.00 mit der abschließenden Verkündung der Vereinswertung sein Ende. Unsere Luckenwalder Ringermädels konnten sich knapp vor unseren Thalheimer Ringkampffreunden den ersten Platz sichern.

    Mit viel Erfahrungen und neuen Aufgaben für die künftigen Trainingseinheiten begab sich die Luckenwalder Delegation zurück auf den Heimweg durch die verschneiten Abendstunden…


    nach oben
     
    Mittelbrandenburgische Sparkasse
    Engel Apotheken - Ihre Apotheken in Luckenwalde!
    REST Regionale Entsorgungsservice und Transport GmbH
    Tabelle Regionalliga
    • 1.FC Erzgebirge Aue26:224
      2.RV Thalheim24:420
      3.RSK Gelenau18:108
      4.AC 1897 Werdau16:124
      5.KFC Leipzig10:18-8
      6.1. Luckenwalder SC7:21-14
      7.RC Germania Potsdam7:21-14
      8.WKG Pausa/ Plauen4:24-20
    • 1.FC Erzgebirge Aue14:014
      2.RV Thalheim14:014
      3.RSK Gelenau10:46
      4.AC 1897 Werdau8:62
      5.KFC Leipzig4:10-6
      6.1. Luckenwalder SC4:10-6
      7.RC Germania Potsdam3:11-8
      8.WKG Pausa/ Plauen3:11-8
    • 1.FC Erzgebirge Aue12:210
      2.RV Thalheim10:46
      3.AC 1897 Werdau8:62
      4.RSK Gelenau8:62
      5.KFC Leipzig6:8-2
      6.RC Germania Potsdam4:10-6
      7.1. Luckenwalder SC3:11-8
      8.WKG Pausa/ Plauen1:13-12
    Meistgelesene Berichte
    Werde Fan bei Facebook
    Created by Dennis Nowka | © 2024 - 1. Luckenwalder Sportclub e. V.