Montag, 31.10.22
Regionalliga  |
  |  
Drucken Drucken  |
Senden Senden  |
Dieser Artikel wurde von Alexander Biederstädt geschrieben und 434 mal gelesen.
Tabellenführer wird seiner Rolle gerecht

    Am 29.10.2022 empfing der 1. Luckenwalder SC die Sportler des FC Erzgebirge Aue. Mit diesen kamen somit echte Kracher in die heimische Fläming Halle. Mit einer Bilanz von 7 Siegen und 0 Niederlagen steht Aue verdient und unangefochten an der Tabellenspitze. Dennoch hatten es sich unsere Sportler zur Aufgabe gemacht jeden Kampf bestmöglich zu bestreiten.

    Den Anfang machte die Gewichtsklasse bis 57Kg. Hier konnten wir leider keinen Sportler stellen, womit 4 Punkte kampflos auf das Konto der Gäste gingen. Im Gewicht bis 130Kg kam nun erstmals in dieser Saison Lucas Gansi zum Einsatz. Er bekam es mit dem Altmeister Nico Schmidt zu tun. Mit ganzen 25Kg weniger schaffte es Lucas nach anfänglichen Schwierigkeiten Beinangriff für Beinangriff durchzubringen und konnte sich nach einem schweren Kampf nach Ablauf der zeit mit 7:4 zum Sieger ernennen lassen (Stand 2:4). Nun folgte unser Sven Cammin. Er traf auf den Altbekannten Philipp Herzog. Zwar siegte Herzog mit 12:5, doch schlussendlich gingen doch 4 Mannschaftspunkte auf das Konto des LSC. Grund dafür ist, dass der Sportler aus Aue mit Übergewicht über die Waage ging und somit nicht startberechtigt war (Stand 6:4). In der folgenden Klasse bis 98Kg ging unser Freistiler Alexander Biederstädt im griechisch-römischen Stil gegen den Vizeeuropameister der Junioren diesen Jahres, Conner Sammet, auf die Matte. Leider hatte Alex hier wenig entgegenzusetzen und musste in der zweiten Runde vorzeitig technisch unterlegen die Matte verlassen (Stand 6:8). In der letzten Begegnung der ersten Kampfhälfte stellte sich ebenso Assan Buchheister stilartfremd in den Dienst der Mannschaft. Leider konnte auch Assan den vorzeitigen Sieg seines Gegenübers Dawid Ersetic nicht verhindern (Stand 6:12).

    Nach der Pause startete die Gewichtsklasse bis 86Kg. Hier traf unser Punktegarant der 80Kg Klasse Naim Abualjubain auf Patrick Püspöki. Leider konnte Naim die körperlichen Unterschiede in diesem Kampf nicht kompensieren und musste sich somit trotz starkem Auftritt mit 9:1 geschlagen geben (Stand 6:15). Gleiches spiegelte sich ebenso in der nächsten Begegnung in der Klasse bis 71Kg wieder. Hier wurde es für Fernando Mahmoud ernst. Er traf auf den ehemaligen Luckenwalder Sportschüler Deward Stier. Trotz größter Bemühungen gelang es Fernando nicht den Gewichtsunterschied von 5Kg auszugleichen und musste ebenso mit dem Gongschlag eine 9:1 Niederlage einstecken (Stand 6:18). Die Niederlagenserie schien nicht aufzuhören und so mussten in den folgenden Kämpfen ebenso Jonas Kock und Daniel Varga die Überlegenheit ihrer Gegenüber anerkennen (Stand 6:24). Im letzten Kampf des Abends wollte Sven Menzel die Halle noch einmal richtig einheizen. Er traf in der Gewichtsklasse bis 75Kg auf William Stier. In einem Kampf, welcher von ständigem Führungswechsel geprägt war, schaffte es Sven bei einem Stand von 7:7 mit einem Spaltgriff den Kampf mit 11:9 für sich zu entscheiden (Stand 7:24).

    Resümierend haben unsere Sportler trotz der doch hohen 24:7 Niederlage eine gute Mannschaftsleistung gezeigt. Am kommenden Wochenende geht es für die Luckenwalder Ringer zum Auswärtskampf nach Gelenau. Bis dahin wird das Trainerduo Andreas Zabel und Jesko Schröter gemeinsam mit ihren Schützlingen weiter an den noch sichtbaren Fehlern im Training arbeiten.


    nach oben
     
    Mittelbrandenburgische Sparkasse
    Städtische Betriebswerke Luckenwalde
    Engel Apotheken - Ihre Apotheken in Luckenwalde!
    REST Regionale Entsorgungsservice und Transport GmbH
    Tabelle Regionalliga
    • 1.FC Erzgebirge Aue22:022
      2.RC Germania Potsdam14:86
      3.RSK Gelenau14:86
      4.RV Thalheim14:86
      5.KFC Leipzig8:14-6
      6.1. Luckenwalder SC6:18-12
      7.WKG Pausa/ Plauen0:22-22
    • 1.FC Erzgebirge Aue10:010
      2.RSK Gelenau10:28
      3.RV Thalheim8:26
      4.RC Germania Potsdam8:44
      5.KFC Leipzig4:8-4
      6.1. Luckenwalder SC2:10-8
      7.WKG Pausa/ Plauen0:10-10
    • 1.FC Erzgebirge Aue12:012
      2.RC Germania Potsdam6:42
      3.RV Thalheim6:60
      4.RSK Gelenau4:6-2
      5.KFC Leipzig4:6-2
      6.1. Luckenwalder SC4:8-4
      7.WKG Pausa/ Plauen0:12-12
    Tabelle Landesoberliga Süd
    • 1.AC Germania Artern16:016
      2.1. Luckenwalder SC II10:64
      3.Magdeburger SV 908:80
      4.KAV Mansfelder Land6:10-4
      5.WKG Apolda/Sömmerda0:16-16
    • 1.AC Germania Artern8:08
      2.Magdeburger SV 906:24
      3.1. Luckenwalder SC II6:24
      4.KAV Mansfelder Land4:40
      5.WKG Apolda/Sömmerda0:8-8
    • 1.AC Germania Artern8:08
      2.1. Luckenwalder SC II4:40
      3.Magdeburger SV 902:6-4
      4.KAV Mansfelder Land2:6-4
      5.WKG Apolda/Sömmerda0:8-8
    Meistgelesene Berichte
    Werde Fan bei Facebook
    Created by Dennis Nowka | © 2023 - 1. Luckenwalder Sportclub e. V.