Freitag, 30.10.15
Bundesliga  |
  |  
Drucken Drucken  |
Senden Senden  |
Dieser Artikel wurde von Manfred Jura geschrieben und 2249 mal gelesen.
Spannender Spitzenkampf der Bundesliga in der Fläminghalle
Tabellenführer Köllerbach ist Gast beim Zweiten aus Luckenwalde
einstige Publikumsliebling der Luckenwalder Radoslaw Velikov steht diesmal wieder im Team des KSV Köllerbach.

einstige Publikumsliebling der Luckenwalder Radoslaw Velikov steht diesmal wieder im Team des KSV Köllerbach.

    Luckenwalde. Wenn der Tabellenführer beim Tabellenzweiten antritt, dann nennt man es immer Spitzenkampf. So nun am Samstag in der Fläminghalle in Luckenwalde. Gastgeber ist der Tabellenzweite, der 1. LSC, Gast der Primus, der KSV Köllerbach. Die Geschichte der Begegnungen der beiden Teams ist lang. Beide standen mehrmals im Finale um die Meisterschaft. Nach dem Meistertitel für den LSC 2006, folgten drei Vizemeistertitel in den folgenden Jahren. Immer war es der KSV aus dem Saarland, der den Luckenwaldern den Titel wegschnappte. In den folgenden Jahren kam der KSV Köllerbach in der Meisterschaft immer weiter, als der LSC. Im Vorjahr setzte sich Köllerbach gegen Aalen im Viertelfinale durch und scheiterte an Weingarten im Halbfinale.

    Irgendwie wurmte es die Verantwortlichen des KSV. Man rüstete auf, die anderen Titelaspiranten aber auch. Zu Beginn dieser Saison verließen sechs Athleten den Verein, fünf neue Kämpfer kamen dazu. Unter diesen die beiden Hochkaräter Enkhsaikhan aus der Mongolei und Khotsianivski aus der Ukraine. Der mehrfache deutsche Meister Martin Daum fand wieder aus Weingarten zurück in seinen alten Verein, den KSC. Brisanz steckt in der Begegnung des LSC mit dem KSC immer, diesmal aber stehen sich die beiden, in der Rückrunde bisher ungeschlagenen Mannschaften gegenüber. Wenn der LSC gewinnt, dann übernimmt er die Tabellenspitze. Nun spielt diese eigentlich bei der Endabrechnung keine Rolle. Beide Mannschaften werden unabhängig vom Ausgang der Begegnung am Samstag die Endrunde erreichen, dann wird neu gezählt.

    Trotz einiger Probleme mit Trainingslagern der Nationalmannschaften, werden beide Teams ein ansprechendes Aufgebot auf die Matte bringen.

    Der Kampf beginnt um 19.30 Uhr in der Fläminghalle, das öffentliche Wiegen findet dort ab 18.45 Uhr statt.

    An dieser Stelle sei auf die veränderten Zugangsbedingungen hingewiesen. Wegen einer Radsportveranstaltung am Sonntag, ist der übliche Eingang zur Halle geschlossen. Der Mozartsportplatz dient als Parkplatz für die Autos, der Eingang erfolgt über den Fliederweg. Ordnungskräfte werden sie beim Eingang unterstützen.
    Wünschen wir uns einen schönen und spannenden Sportabend.


    nach oben
     
    Mittelbrandenburgische Sparkasse
    Städtische Betriebswerke Luckenwalde
    Engel Apotheken - Ihre Apotheken in Luckenwalde!
    Rohrleitungs- und Anlagenbau Königs Wusterhausen
    REST Regionale Entsorgungsservice und Transport GmbH
    Tabelle Regionalliga
    • 1.AVG Markneukirchen36:036
      2.WKG Pausa/ Plauen24:1212
      3.RV Thalheim24:1212
      4.KG Frankfurt/ Eisenhüttenstadt23:1310
      5.1. Luckenwalder SC21:156
      6.RSK Gelenau20:164
      7.KFC Leipzig16:20-4
      8.RC Germania Potsdam7:29-22
      9.SV Luftfahrt Berlin5:31-26
      10.RVE Lugau4:32-28
    • 1.AVG Markneukirchen18:018
      2.KG Frankfurt/ Eisenhüttenstadt15:312
      3.1. Luckenwalder SC12:66
      4.RSK Gelenau12:66
      5.RV Thalheim12:66
      6.WKG Pausa/ Plauen11:74
      7.KFC Leipzig10:82
      8.SV Luftfahrt Berlin4:14-10
      9.RVE Lugau4:14-10
      10.RC Germania Potsdam3:15-12
    • 1.AVG Markneukirchen18:018
      2.WKG Pausa/ Plauen13:58
      3.RV Thalheim12:66
      4.1. Luckenwalder SC9:90
      5.RSK Gelenau8:10-2
      6.KG Frankfurt/ Eisenhüttenstadt8:10-2
      7.KFC Leipzig6:12-6
      8.RC Germania Potsdam4:14-10
      9.SV Luftfahrt Berlin1:17-16
      10.RVE Lugau0:18-18
    Tabelle Landesliga Gruppe Nord
    • 1.SC Roland Hamburg12:48
      2.1. Hennigsdorfer RV12:48
      3.RV Hannover10:64
      4.1. Luckenwalder SC II6:10-4
      5.Türkischer RV Berlin0:16-16
    • 1.SC Roland Hamburg6:24
      2.1. Hennigsdorfer RV6:24
      3.RV Hannover4:40
      4.1. Luckenwalder SC II4:40
      5.Türkischer RV Berlin0:8-8
    • 1.RV Hannover6:24
      2.1. Hennigsdorfer RV6:24
      3.SC Roland Hamburg6:24
      4.1. Luckenwalder SC II2:6-4
      5.Türkischer RV Berlin0:8-8
    Meistgelesene Berichte
    Werde Fan bei Facebook
    Created by Dennis Nowka | © 2020 - 1. Luckenwalder Sportclub e. V.
    Verwendung von Cookies
    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.