Mittwoch, 28.07.21
Nachwuchs  |
  |  
Drucken Drucken  |
Senden Senden  |
Dieser Artikel wurde von Alexander Biederstädt geschrieben und 1558 mal gelesen.
Deutsche Meisterschaften der Junioren im freien Stil
Richard Schröder zählt als frischgebackene EM-Bronzemedaillen Gewinner zu den Topfavoriten auf den Meistertitel.

Richard Schröder zählt als frischgebackene EM-Bronzemedaillen Gewinner zu den Topfavoriten auf den Meistertitel.

    Nach einem Jahr Pause ist es endlich wieder soweit. Am kommenden Wochenende, den 30.07. – 01.08.2021, richtet der KSV Rimbach die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Junioren im freien Stil aus. Für unsere Athleten heißt es nun sich für die harte Arbeit in der Pandemie zu entlohnen.

    Mit unter den Sportlern ist auch der frischgebackene 3. Europameister und Topfavorit Richard Schröder. Dieser befindet sich nun in seinem letzten Juniorenjahr und will noch einmal mehr sein Können unter Beweis stellen. Doch zeigt er trotz des Drucks seine Gelassenheit: „Durch meine Medaille bei der Europameisterschaft empfinde ich keinen Druck, eher im Gegenteil. Ich denke der Druck wird auf meinen Gegnern lasten und Respekt verschaffen.“. Schröder hatte jedoch wenig Zeit sich nach seiner verdienten Medaille eine Auszeit zu gönnen und dennoch geht er voll fokussiert an den Start: „Die Vorbereitung dieses Jahr ist durch die Europameisterschaft natürlich etwas verkürzt. Dennoch bin ich nach einer kurzen Entspannungsphase so früh wie möglich wieder ins Training zurückgekehrt. Ich fühle mich wieder top vorbereitet. Wir haben in den vergangenen Trainingseinheiten an Fehlern gearbeitet, die ich auf der Europameisterschaft gemacht habe und das Kampfkonzept etwas überarbeitet. Nun gilt es fit und gesund zu bleiben.“.

    Neben unseren gestandenen Junioren gehen auch drei Kadetten an den Start. Dazu zählen Leon Kolbe, Simon Kock und Naim, Abualjubain. Trotz ihres jungen Alters sind sie bereit sich mit den Sportlern aus der nächsthöheren Altersklasse zu messen und zu zeigen, woran sie in den letzten Monaten gearbeitet haben.

    Insgesamt schickt der Landesstützpunkt Luckenwalde 9 Sportler ins Rennen um die Titelkämpfe:
    Simon Kock (57kg), Kevin Siegert (61kg), Jonas Kock (74kg), Naim, Abualjubain (74kg), Leon Hahn (74kg), Oskar Arndt (79kg), Leon Kolbe (79kg), Richard Schröder (79kg), Lucas Gansi (125kg)

    Wir wünschen allen Sportlern den größtmöglichen Erfolg.


    nach oben
     
    Mittelbrandenburgische Sparkasse
    Städtische Betriebswerke Luckenwalde
    Engel Apotheken - Ihre Apotheken in Luckenwalde!
    REST Regionale Entsorgungsservice und Transport GmbH
    Tabelle Regionalliga
    • 1.FC Erzgebirge Aue22:022
      2.RC Germania Potsdam14:86
      3.RSK Gelenau14:86
      4.RV Thalheim14:86
      5.KFC Leipzig8:14-6
      6.1. Luckenwalder SC6:18-12
      7.WKG Pausa/ Plauen0:22-22
    • 1.FC Erzgebirge Aue10:010
      2.RSK Gelenau10:28
      3.RV Thalheim8:26
      4.RC Germania Potsdam8:44
      5.KFC Leipzig4:8-4
      6.1. Luckenwalder SC2:10-8
      7.WKG Pausa/ Plauen0:10-10
    • 1.FC Erzgebirge Aue12:012
      2.RC Germania Potsdam6:42
      3.RV Thalheim6:60
      4.RSK Gelenau4:6-2
      5.KFC Leipzig4:6-2
      6.1. Luckenwalder SC4:8-4
      7.WKG Pausa/ Plauen0:12-12
    Tabelle Landesoberliga Süd
    • 1.AC Germania Artern16:016
      2.1. Luckenwalder SC II10:64
      3.Magdeburger SV 908:80
      4.KAV Mansfelder Land6:10-4
      5.WKG Apolda/Sömmerda0:16-16
    • 1.AC Germania Artern8:08
      2.Magdeburger SV 906:24
      3.1. Luckenwalder SC II6:24
      4.KAV Mansfelder Land4:40
      5.WKG Apolda/Sömmerda0:8-8
    • 1.AC Germania Artern8:08
      2.1. Luckenwalder SC II4:40
      3.Magdeburger SV 902:6-4
      4.KAV Mansfelder Land2:6-4
      5.WKG Apolda/Sömmerda0:8-8
    Meistgelesene Berichte
    Werde Fan bei Facebook
    Created by Dennis Nowka | © 2023 - 1. Luckenwalder Sportclub e. V.