Freitag, 25.11.16
Oberliga  |
  |  
Drucken Drucken  |
Senden Senden  |
Dieser Artikel wurde von Stephan Braschke geschrieben und 569 mal gelesen.
Luckenwalder unterlieg in Eisleben beim KSV Mansfelder Land

    Am vergangenen Samstag war unsere Oberligamannschaft zum ersten Mal in dieser Saison an eine Wirkungsstätte, die man noch aus den vergangenen Bundesligajahren kennt. Unser Team reiste zum KAV Mansfelder Land nach Eisleben.

    Die Mannschaft fuhr mit einem dicken Rucksack voll Motivation zum Auswärtskampf, denn den Hinkampf gewannen die Jungs vom 1. LSC sehr deutlich mit 14 Punkten Differenz.

    Leider konnte man die Gewichtsklasse bis 71kg Freistil nicht besetzen, da der eingeplante Justin Hanisch kurzfristig erkrankt ist und in dem dĂĽnn besetzten Kader kein Sportler mal eben nachrĂĽcken konnte.

    Unser Frankfurter-Jung Maik Riese wurde von Trainer Michel Schneider 57 kg griechisch-römisch aufgestellt. Durch 2 unglücklich Aktionen kam Maik erstmal ins Hintertreffen. Bei der nächsten Aktion konnte Maik seinen Gegner in die gefährliche Lage bringen und schultern.

    Bei den schweren Jungs bis 130 kg kämpfte Ruslan Grigoryan für den Sportclub. Er ging zunächst mit 4:0 Punkten in Führung. Bei dem Versuch eines Durchschlüpfers wurde er von seinem Gegner Ali abgefangen und geschultert.

    In der Gewichtsklasse bis 61 kg Freistil ging abermals der junge Luckenwalder Tom Friedrich ins Rennen. Er machte mit seinem Gegner kurzen Prozess und gewann durch technische Ăśberlegenheit.

    Zum zweiten Mal in dieser Saison kämpfte Marcus Bankert für den 1. LSC. Im Freistil bis 100 kg sah man den wohl unsportlichsten Kampf der Saison. Der Kampfrichter war nicht in der Lage den Mansfelder Dominik Klann in die Schranken zu weisen. Klann verteilte unverhältnismäßige Kopfstöße und Gesichtsschläge, dazu kam lautstarker Protest durch Klann an den Kampfrichter. Eine Disqualifikation wäre mehr als gerechtfertigt gewesen. Marcus brachte es über die Zeit und somit gab er am Ende nur 3 Mannschaftspunkte in die Hände der Gegner.

    Adrian Deutschmann ging in der Gewichtsklasse bis 66 kg griechisch-römisch auf die Matte. In der für Adrian unbeliebten Stilart werte er sich mit allen Kräften, musste aber die 4 Mannschaftspunkte dem Gegner überlassen.

    Einen stetigen kampfbereiten Sportler hat das Trainergespann mit Michael Nachtigall. Er trat bis 90 kg griechisch-römisch an und konnte seinen ersten Sieg in dieser Saison feiern. Er holte weitere 4 Mannschaftspunkte auf das Luckenwalder Konto.

    Im Limit bis 82 kg bekam Chabat Hamid Ramshan mit dem Mansfelder Gadziev einen international erfahrenen Gegner. Chabat musste sich seinem Gegner nach kurzer Kampfzeit auf Schultern geschlagen geben.

    Die Überraschung des Hinkampfes, im Namen von Steve Niklas, rückte eine Gewichtsklasse nach oben. Er Taste sich mit seinem Gegner kurz ab und ging dann in die Vollen. Mit einem Abbrecher brachte er seinen Widersacher in die gefährliche Lage und ließ die Falle so zuschnappen, dass dieser sich nicht mehr befreien konnte.

    Trotz einer knappen 19:16 Niederlage in Eisleben waren alle gut gelaunt, denn den Gesamtvergleich hatte das Team deutlich für sich entschieden und man zeigte eine weitere starke Leistung. Am kommenden Samstag den 26.10.16 kämpfen unseren Jungs in der Endrunde um Platz 5 und 6 beim Henningsdorfer RV. Eine Begegnung du es in dieser Saison schon zweimal gab, doch mit den positiven Ergebnissen der letzten Kämpfe darf man gespannt sein wie es ausgeht.


    nach oben
     
    Mittelbrandenburgische Sparkasse
    Städtische Betriebswerke Luckenwalde
    Engel Apotheken - Ihre Apotheken in Luckenwalde!
    Rohrleitungs- und Anlagenbau Königs Wusterhausen
    REST Regionale Entsorgungsservice und Transport GmbH
    Tabelle Regionalliga
    • 1.AVG Markneukirchen26:026
      2.RV Thalheim20:614
      3.KG Frankfurt/ EisenhĂĽttenstadt17:98
      4.WKG Pausa/ Plauen17:98
      5.RSK Gelenau14:122
      6.KFC Leipzig14:122
      7.1. Luckenwalder SC12:14-2
      8.RC Germania Potsdam4:22-18
      9.SV Luftfahrt Berlin4:22-18
      10.RVE Lugau2:24-22
    • 1.AVG Markneukirchen12:012
      2.RV Thalheim12:210
      3.KG Frankfurt/ EisenhĂĽttenstadt11:38
      4.KFC Leipzig10:46
      5.WKG Pausa/ Plauen8:44
      6.RSK Gelenau8:62
      7.1. Luckenwalder SC6:60
      8.SV Luftfahrt Berlin4:8-4
      9.RVE Lugau2:10-8
      10.RC Germania Potsdam2:12-10
    • 1.AVG Markneukirchen14:014
      2.WKG Pausa/ Plauen9:54
      3.RV Thalheim8:44
      4.RSK Gelenau6:60
      5.KG Frankfurt/ EisenhĂĽttenstadt6:60
      6.1. Luckenwalder SC6:8-2
      7.KFC Leipzig4:8-4
      8.RC Germania Potsdam2:10-8
      9.SV Luftfahrt Berlin0:14-14
      10.RVE Lugau0:14-14
    Tabelle Landesliga Gruppe Nord
    • 1.1. Hennigsdorfer RV12:48
      2.SC Roland Hamburg10:46
      3.RV Hannover10:64
      4.1. Luckenwalder SC II6:10-4
      5.TĂĽrkischer RV Berlin0:14-14
    • 1.SC Roland Hamburg6:24
      2.1. Hennigsdorfer RV6:24
      3.RV Hannover4:40
      4.1. Luckenwalder SC II4:40
      5.TĂĽrkischer RV Berlin0:6-6
    • 1.RV Hannover6:24
      2.1. Hennigsdorfer RV6:24
      3.SC Roland Hamburg4:22
      4.1. Luckenwalder SC II2:6-4
      5.TĂĽrkischer RV Berlin0:8-8
    Meistgelesene Berichte
    Werde Fan bei Facebook
    Created by Dennis Nowka | © 2019 - 1. Luckenwalder Sportclub e. V.
    Verwendung von Cookies
    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.