Montag, 18.04.22
Mädchen/Frauen  |
  |  
Drucken Drucken  |
Senden Senden  |
Dieser Artikel wurde von Uli Franke geschrieben und 775 mal gelesen.
Luckenwalder Mädels starteten bei den Internationale Baden-Württembergische Meisterschaften

    Vier Ringermädels des 1. LSC machten sich am Karfreitag auf den Weg, um an den 15. Internationale Baden-Württembergische Meisterschaften 2022 für Frauen, weibliche A+B-Jugend und Schülerinnen am Samstag, 16.04.2022 in Aalen teilzunehmen.

    Für die jungen Mädels ging es in der langfristigen Vorbereitung für ihre ersten Deutschen Meisterschaften im (voraussichtlich) September 2022 um eine Standortbestimmung und Konfrontation mit den starken Ringerinnen aus dem Süden Deutschlands. Insgesamt starteten 93 Ringerinnen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Mazedoniens.

    Unsere vier Ringermädels starteten in der weiblichen B-Jugend, sind auch noch im nächsten Jahr in dieser Altersklasse startberechtigt.
    In der Gewichtsklasse bis 35 kg starteten Kimberly Zimdahl und Nelly Zierenberg. In dem Dreierfeld besiegte Nelly ihre Trainingskollegin mit technischer Überlegenheit. Kimberly war zu sehr von den Umständen beeindruckt, konnte nicht ganz an ihr Leistungsvermögen anschließen, verlor gegen Frederika Grosse aus Freiburg auf Schultern.
    Nelly kämpfte beherzt gegen Frederika, verlor aber noch gutem Kampf nach Punkten.
    Ein Zweiter und Dritter Platz für die Zwei.

    Die Sportschülerin Alischa Günther startete in der Gewichtsklasse bis 52 kg. Als absolut leichteste in der Gewichtsklasse wurde sie sehr gute Zweitplatzierte unter den 4 Teilnehmerinnen. Im ersten Kampf gewann Alischa nach Punkten gegen Annya Bejerea vom ASV Bruchsal, gegen die spätere Siegerin, Nikol Isayeva, vom SC 04 Nürnberg war sie noch physisch unterlegen, verlor auf Schultern. Den dritten Kampf gewann sie gegen Lena Burtsche vom SC Korb auf Schulten.

    In der Gewichtsklasse bis 66 kg vertrat die Schülerin der Arndt-Schule Luckenwalde, Anna Kinas den 1. LSC. Es waren zwei Kämpferinnen gemeldet, das bedeutete, es musste zweimal gewonnen werden, um den Sieg davonzutragen.
    Im ersten Kampf gewann Anna den spannenden Kampf nach Punkten und machte 20 Sekunden vor Schluss die entscheidenden Wertungspunkte. Im zweiten Kampf ging sie dann mit einer klaren Taktik in den Kampf, besiegte Luisa Stocker vom TSV Herbrechtingen auf Schultern. Der mitgereiste Papa freute sich riesig über den ersten Turniersieg ihrer noch jungen Karriere.

    Bei der abschließenden Siegerehrung überreichte der Vizeolympiasieger Thomas Zander vom KSV Aalen die Medaillen und Pokale. Unser Team wurde insgesamt Dritter in der Vereinswertung – ein toller Erfolg.
    Die Mädels haben Kampfgeist bewiesen, werden weiter fleißig in Richtung der Deutschen Meisterschaften trainieren.


    nach oben
     
    Mittelbrandenburgische Sparkasse
    Städtische Betriebswerke Luckenwalde
    Engel Apotheken - Ihre Apotheken in Luckenwalde!
    REST Regionale Entsorgungsservice und Transport GmbH
    Tabelle Regionalliga
    • 1.KG Frankfurt/ Eisenhüttenstadt12:210
      2.RSK Gelenau10:46
      3.RV Thalheim8:62
      4.1. Luckenwalder SC6:60
      5.WKG Pausa/ Plauen6:60
      6.RC Germania Potsdam4:10-6
      7.KFC Leipzig0:12-12
    • 1.RSK Gelenau8:08
      2.KG Frankfurt/ Eisenhüttenstadt6:06
      3.RV Thalheim6:06
      4.1. Luckenwalder SC4:22
      5.WKG Pausa/ Plauen4:40
      6.KFC Leipzig0:6-6
      7.RC Germania Potsdam0:6-6
    • 1.KG Frankfurt/ Eisenhüttenstadt6:24
      2.RC Germania Potsdam4:40
      3.WKG Pausa/ Plauen2:20
      4.1. Luckenwalder SC2:4-2
      5.RSK Gelenau2:4-2
      6.RV Thalheim2:6-4
      7.KFC Leipzig0:6-6
    Meistgelesene Berichte
    Werde Fan bei Facebook
    Created by Dennis Nowka | © 2022 - 1. Luckenwalder Sportclub e. V.