Dienstag, 06.12.16
Oberliga  |
  |  
Drucken Drucken  |
Senden Senden  |
Dieser Artikel wurde von Stephan Braschke geschrieben und 1605 mal gelesen.
Die Erste Saison nach dem Neustart ist geschafft

    Am vergangenen Samstag fand in der Fläminghalle der letzte Kampf der Oberligamannschaft des 1. Luckenwalder Sportclubs statt. Vor dem fachkundigen Luckenwalder Publikums war das Ziel der jungen Mannschaft nochmal eine starke kämpferische Leistung abzuliefern. Natürlich wusste man, dass man mit dem 1. Henningsdorfer RV einen schweren Brocken vor sich hat. Bereits dreimal in dieser Saison trafen die beiden Mannschaften aufeinander und in allen Begegnungen hat die Henningsdorfer die Nase vorn.

    Der Abend begann jedoch recht vielversprechend, denn bereits an der Waage gewannen Tom Friedrich 61 kg Freistil und Marcus Bankert 90 kg ebenfalls Freistil ihre Kämpfe, da Henningsdorf hier keine Sportler stellen konnte.

    Und es ging erfolgreich weiter. Maik Riese konnte seinen Kontrahenten Ingo Köhler in der Gewichtsklasse bis 57 kg griechisch-römisch nach einem missglückten Wurf noch übertragen und Schultern.

    Beim Kampf der "Riesen" in 130 kg griechisch-römisch trafen zum wiederholten Male Ruslan Grigoryan und Ronny Richter aufeinander. Der Luckenwalder ging zu nächst mit einem Kopfhüptschwung in Führung konnte seinen Gegner aber nicht fest machen. Somit kam Richter durch sein aktiveres Kampfverhalten in die Situation seinen Gegner in die Bodenlage zu schicken. Richter konnte dadurch Grigoryan mehrmals Punkte abnehmen. Am Ende gingen 3 Mannschaftspunkte nach Henningsdorf.

    Adrian Deutschmann bekam in 66 kg griechisch-römisch nicht seine bevorzugte Stilart und mit Alexander Herkt auch noch einen echten Kanten. Der Sportschüler bemühte sich nach Kräften, war aber seinem Gegner nicht gewachsen und somit gingen weitere 4 Punkte in die blaue Ecke.

    In der Gewichtsklasse bis 90 kg griechisch-römisch traf Chabat Hamid Ramshan auf Mathias Görtz. Der ehemalige Frankfurter Sportschüler kennt sich besten aus und hat dem Luckenwalder schnell klar gemacht, wo die Reise hin geht. Görtz hatte seine 15 Punkte Vorsprung nach bereits 2:20 min zusammen.

    Justin Hanisch der in den letzten Kämpfen erfolgreich war, bekam es mit dem Klassiker André Paris zu tun. Im Freistil bis 71 kg Freistil fehlte Hanisch am Ende einfach die Kraft seine Beingriffe durchzubringen und Paris gelang es immer wieder zu kontern. Der Henningsdorfer gewann durch technische Überlegenheit.

    Den spannendsten Kampf bekam das Publikum mit Sicherheit bei den Freistilern bis 82 kg zu sehen. Der Allrounder von Luckenwalde Steven Müller musste sich mit dem Mannschaftskapitän von Henningsdorf Tim Siebert messen. Es entwickelte sich ein sehr interessanter Kampf bei dem Müller weitestgehend die Kontrolle behielt. Am Ende gewinnt der Luckenwalder mit 14:9 Punkten.

    Im letzten Kampf des Abends trat abermals der junge Johannes Genscher in 76 kg griechisch-römisch für den 1. LSC an. Er hatte es mit Michael Martinke zu tun. Martinke gab sofort Vollgas und bereits nach 1:17 min hatte er die 15 Punkte voll.

    Die Mannschaft des 1. Luckenwalder SC verabschiedet sich als 6. aus der Saison und hat somit das Ziel im unteren Mittelfeld zu landen erfüllt. Die Veranwortlichen arbeiten mit Hochdruck daran die bestehende Mannschaft um einige weitere Sportler zu erweitern, um so im nächsten Jahr eine deutlich stärkeres Team aufbieten zu können.

    Wir als Oberligamannschaft bedanken uns bei allen Helfern und Fans fĂĽr die tolle UnterstĂĽtzung und wĂĽnschen allen ein frohes Weihnachtsfest.


    nach oben
     
    Mittelbrandenburgische Sparkasse
    Städtische Betriebswerke Luckenwalde
    Engel Apotheken - Ihre Apotheken in Luckenwalde!
    Rohrleitungs- und Anlagenbau Königs Wusterhausen
    REST Regionale Entsorgungsservice und Transport GmbH
    Tabelle Regionalliga
    • 1.AVG Markneukirchen26:026
      2.RV Thalheim20:614
      3.KG Frankfurt/ EisenhĂĽttenstadt17:98
      4.WKG Pausa/ Plauen17:98
      5.RSK Gelenau14:122
      6.KFC Leipzig14:122
      7.1. Luckenwalder SC12:14-2
      8.RC Germania Potsdam4:22-18
      9.SV Luftfahrt Berlin4:22-18
      10.RVE Lugau2:24-22
    • 1.AVG Markneukirchen12:012
      2.RV Thalheim12:210
      3.KG Frankfurt/ EisenhĂĽttenstadt11:38
      4.KFC Leipzig10:46
      5.WKG Pausa/ Plauen8:44
      6.RSK Gelenau8:62
      7.1. Luckenwalder SC6:60
      8.SV Luftfahrt Berlin4:8-4
      9.RVE Lugau2:10-8
      10.RC Germania Potsdam2:12-10
    • 1.AVG Markneukirchen14:014
      2.WKG Pausa/ Plauen9:54
      3.RV Thalheim8:44
      4.RSK Gelenau6:60
      5.KG Frankfurt/ EisenhĂĽttenstadt6:60
      6.1. Luckenwalder SC6:8-2
      7.KFC Leipzig4:8-4
      8.RC Germania Potsdam2:10-8
      9.SV Luftfahrt Berlin0:14-14
      10.RVE Lugau0:14-14
    Tabelle Landesliga Gruppe Nord
    • 1.1. Hennigsdorfer RV12:48
      2.SC Roland Hamburg10:46
      3.RV Hannover10:64
      4.1. Luckenwalder SC II6:10-4
      5.TĂĽrkischer RV Berlin0:14-14
    • 1.SC Roland Hamburg6:24
      2.1. Hennigsdorfer RV6:24
      3.RV Hannover4:40
      4.1. Luckenwalder SC II4:40
      5.TĂĽrkischer RV Berlin0:6-6
    • 1.RV Hannover6:24
      2.1. Hennigsdorfer RV6:24
      3.SC Roland Hamburg4:22
      4.1. Luckenwalder SC II2:6-4
      5.TĂĽrkischer RV Berlin0:8-8
    Meistgelesene Berichte
    Werde Fan bei Facebook
    Created by Dennis Nowka | © 2019 - 1. Luckenwalder Sportclub e. V.
    Verwendung von Cookies
    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.