Montag, 02.05.22
Nachwuchs  |
  |  
Drucken Drucken  |
Senden Senden  |
Dieser Artikel wurde von Alexander Biederstädt geschrieben und 756 mal gelesen.
Deutsche Meisterschaften der A-Jugend lassen positiv in die Zukunft blicken

    Vom 22.04.-24.04.2022 wurde es für unsere A-Jugendlichen in Hösbach ernst. Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Freistil, welche mit 146 Teilnehmern sehr stark besetzt waren, gingen auch 7 Sportler aus der Luckenwalder Trainingsgruppe an den Start.
    Dass es für unsere Athleten nicht einfach werden würde, war nicht nur an der enormen Teilnehmerzahl zu erkennen, sondern eben auch der Tatsache geschuldet, dass es für einige der erste Start in der A-Jugend war.

    Leon Diezmann (RC Germania Potsdam) startete in seinem zweiten Jahr in der 48Kg-Klasse. Leon fand sehr gut in das Turnier hinein und konnte seine ersten beiden Kämpfe direkt siegreich bestreiten. Im Kampf um den Finaleinzug konnte er trotz aller Bemühungen eine Niederlage dennoch nicht abwenden. Damit ging es für den jungen Potsdamer um die begehrte Bronzemedaille. Hier bot Leon ein waren Krimi. Nach einer sehr starken 6:0 Führung schien es so, als würde das Edelmetall zum Greifen nah zu sein, doch sein Gegenüber Tom Ouzounis aus Dieburg lies sich nicht beirren und gleichte direkt zum 6:6 aus. Nach einigen schönen Aktionen ging Leon aber wieder mit 10:6 in Führung. In einem Kampf voller Spannung drehte der Dieburger abermals die Führung zu seinen Gunsten. Nach Ablauf der Kampfzeit hieß es somit 10:12 gegen Leon (Platz 4).

    Julius Kock (SC Roland Hamburg), der jüngere Bruder unseres Schwergewichtlers der Regionalliga Oliver Kock, ging in der Klasse bis 60Kg auf die Matte. In seinem zweiten Jahr fand Julius nicht richtig in den ersten Kampf hinein und musste direkt eine Niederlage hinnehmen. Doch der gebürtige Hamburger lies sich davon nicht unterkriegen und schulterte in den nächsten beiden Kämpfen seine Gegner. Im vierten Kampf wartete jedoch mit David Kiefer vom ASV Urloffen und späteren Drittplatzierten eine nicht machbare Aufgabe. Nach beherztem Kampf beendete Julius nach dieser Niederlage das Turnier mit Platz 11.

    Ein echtes Highlight der Meisterschaft war die Gewichtsklasse bis 65kg, in welcher insgesamt 35(!) Sportler um den Titel kämpften. In dieser gingen gleich drei Luckenwalder an den Start. Domenik Budack (RC Germania Potsdam) wollte es seinem Bruder Jordan, welcher noch im Oktober 2021 die Bronzemedaille bei den B-Jugendlichen errungen hat, gleich machen. Die ersten beiden Begegnungen waren vielsprechend und so konnte er diese jeweils vorzeitig für sich entscheiden. In den darauffolgenden Kämpfen reichte es trotz großen Kampfgeistes jedoch nicht mehr, um in die Platzierungskämpfe um eine Medaille einzugreifen und er musste das Turnier mit Platz 12 beenden. Ebenfalls in der Gewichtsklasse starteten Assan Buchheister (1. LSC) und Paul Wohlauf (1. LSC). Paul, welcher seine erste Meisterschaft in der A-Jugend bestritt, schied leider nach zwei Niederlagen aus dem Turnier aus (Platz 32). Auch bei Assan lief es nicht so wie geplant. Nach einem Sieg in der ersten Runde musste er sich in der zweiten Begegnung hauchdünn nach Ablauf der Kampfzeit mit 3:2 geschlagen geben. Dass diese enorm an den Energiereserven gezerrt hat, wurde dann auch im dritten Kampf deutlich, in welchen sich Assan vorzeitig geschlagen geben musste (Platz 20).

    Für Henry Lamitschka (51Kg, RV Lübtheen) und Bastian Conrad (80Kg, SV Luftfahrt Ringen), war es ebenso der erste Start in der A-Jugend. Auch hier machte sich noch die mangelnde Erfahrung in der neuen Altersklasse bemerkbar. Beide Sportler mussten nach je einen Sieg und zwei Niederlagen das Turnier nach starken kämpferischen und technischen Leistungen mit Platz 7 vorzeitig beenden.

    Doch die Ergebnisse täuschen über die Leistung unserer Sportler hinweg. Für viele war es der Einstieg in eine neue Altersklasse und dennoch hat jeder sein Bestes gegeben. Laut Aussagen des Luckenwalder Lehrertrainers Michael Kleinschmidt gibt diese Meisterschaft „Hoffnung für die Zukunft“. In vielen Begegnungen hat schlichtweg einfach noch die Erfahrung für einen Sieg gefehlt und diese werden unsere Sportler in den kommenden Wochen und Monaten sammeln, um bei den nächsten Meisterschaften die entscheidenden Kämpfe für sich zu gewinnen.

    Ergebnisse Deutsche Meisterschaft - A-Jugend



    nach oben
     
    Mittelbrandenburgische Sparkasse
    Städtische Betriebswerke Luckenwalde
    Engel Apotheken - Ihre Apotheken in Luckenwalde!
    REST Regionale Entsorgungsservice und Transport GmbH
    Tabelle Regionalliga
    • 1.KG Frankfurt/ Eisenhüttenstadt12:210
      2.RSK Gelenau10:46
      3.RV Thalheim8:62
      4.1. Luckenwalder SC6:60
      5.WKG Pausa/ Plauen6:60
      6.RC Germania Potsdam4:10-6
      7.KFC Leipzig0:12-12
    • 1.RSK Gelenau8:08
      2.KG Frankfurt/ Eisenhüttenstadt6:06
      3.RV Thalheim6:06
      4.1. Luckenwalder SC4:22
      5.WKG Pausa/ Plauen4:40
      6.KFC Leipzig0:6-6
      7.RC Germania Potsdam0:6-6
    • 1.KG Frankfurt/ Eisenhüttenstadt6:24
      2.RC Germania Potsdam4:40
      3.WKG Pausa/ Plauen2:20
      4.1. Luckenwalder SC2:4-2
      5.RSK Gelenau2:4-2
      6.RV Thalheim2:6-4
      7.KFC Leipzig0:6-6
    Meistgelesene Berichte
    Werde Fan bei Facebook
    Created by Dennis Nowka | © 2022 - 1. Luckenwalder Sportclub e. V.