Dienstag, 29.03.22
Mädchen/Frauen  |
  |  
Drucken Drucken  |
Senden Senden  |
Dieser Artikel wurde von Uli Franke geschrieben und 2484 mal gelesen.
27. Internationaler Petermännchen- Pokal im Freien Ringkampf für weibliche Schülerinnen
Unsere Ringermädels gewannen beim Internationalen Turnier in Schwerin zwei Goldmedaillien.

Unsere Ringermädels gewannen beim Internationalen Turnier in Schwerin zwei Goldmedaillien.

    Am Samstag, 26. März fuhren vier Ringermädels des 1. LSC mit dem Trainerteam Annika Grüßner und Uli Franke nach Schwerin zum Internationalen Turnier der C, D, E-Jugend in Schwerin. Leider konnten nicht mehr Teilnehmerinnen gestellt werden, dies verhinderte leider die derzeitige Situation. Der Wettkampf sollte auch der Vorbereitung auf die offenen Mitteldeutschen Meisterschaften in der nächsten Woche in Berlin dienen.

    Die Gesamtbeteiligung war mit 218 Teilnehmern aus ganz Deutschland sehr gut besucht. Gerungen wurde auf vier Matten in der Friedrich–Schlie-Straße in Schwerin. Unsere vier Starterinnen schlugen sich insgesamt prächtig, heraus kamen zwei Siegerinnen, ein zweiter und ein dritter Platz.

    Emma Grüßner startete in der Gewichtsklasse bis 31 kg. Hier waren 6 Teilnehmerinnen am Start, gerungen wurde in zwei Pools. Sie besiegte Moona El Bouamraoui, SV Luftfahrt Berlin, Amelie Sova, Luftfahrt Berlin im Pool jeweils auf Schultern, dann im Finale nach spannendem Kampf, Malica Ellen Schenk, Luftfahrt Berlin, ebenfalls auf Schultern. Eine tolle 1. Goldmedaille.

    Als zweite Starterin in dieser Gewichtsklasse rang Sumayya Mazajewa, im anderen Pool. Sumayya verlor im ersten Kampf gegen Malica Ellen Schenk (Luftfahrt Berlin) auf Schultern. Im nächsten Kampf gegen Vanessa Zain, ebenfalls von der Luftfahrt Berlin, siegte sie auf Schultern. Im kleinen Finale gewann sie dann auf Schultern gegen Amelie Sova, Luftfahrt Berlin, nach spannendem Kampf auf Schulter. Damit war sie Gewinnerin der Bronzemedaille.

    In der Gewichtsklasse bis 34 kg ging Tamara Günther an den Start. Mit 5 Teilnehmerinnen wurde „nordisch „gerungen. Im ersten Kampf besiegte sie Lara Karg von der Luftfahrt Berlin leider auf Schultern. Im zweiten Kampf gewann sie gegen Helena Fuchs aus Preußen Berlin mit 12:4 nach Punkten. Die nächsten beiden Kämpfe – Nele Helle von AE Grimmen und Inga Prüter von der SV Warnemünde wurden auf Schultern gewonnen. Ein super Ergebnis und unsere 2. Goldmedaille.

    Als Vierte im Bunde startete Kathrin Kinas in der Gewichtsklasse bis 46 kg, mit drei Teilnehmerinnen. Kathrin verlor den ersten Kampf gegen Pia Lebuser vom RSV Hansa 90 Frankfurt/O auf Schultern und im zweiten Kampf gegen Helena Hoppe von der SV Warnemünde gewann sie auf Schultern. Ein gelungener Wettkampf für Kathrin, sie freute sich über die Silbermedaille.

    Unmittelbar nach der Siegerehrung wünschten sich alle Vier einen Gaumenschmaus bei MC D…, gut gelaunt wurde der Wettkampf und der erlebnisreiche Tag auf der Rückfahrt unter den Mädels ausgewertet.


    nach oben
     
    Mittelbrandenburgische Sparkasse
    Städtische Betriebswerke Luckenwalde
    Engel Apotheken - Ihre Apotheken in Luckenwalde!
    REST Regionale Entsorgungsservice und Transport GmbH
    Tabelle Regionalliga
    • 1.KG Frankfurt/ Eisenhüttenstadt12:210
      2.RSK Gelenau10:46
      3.RV Thalheim8:62
      4.1. Luckenwalder SC6:60
      5.WKG Pausa/ Plauen6:60
      6.RC Germania Potsdam4:10-6
      7.KFC Leipzig0:12-12
    • 1.RSK Gelenau8:08
      2.KG Frankfurt/ Eisenhüttenstadt6:06
      3.RV Thalheim6:06
      4.1. Luckenwalder SC4:22
      5.WKG Pausa/ Plauen4:40
      6.KFC Leipzig0:6-6
      7.RC Germania Potsdam0:6-6
    • 1.KG Frankfurt/ Eisenhüttenstadt6:24
      2.RC Germania Potsdam4:40
      3.WKG Pausa/ Plauen2:20
      4.1. Luckenwalder SC2:4-2
      5.RSK Gelenau2:4-2
      6.RV Thalheim2:6-4
      7.KFC Leipzig0:6-6
    Meistgelesene Berichte
    Werde Fan bei Facebook
    Created by Dennis Nowka | © 2022 - 1. Luckenwalder Sportclub e. V.